Sammer: "Dummes Zeug"

Von Bob Hemmen
Samstag, 01.11.2014 | 20:46 Uhr
Matthias Sammer ist seit 2012 bei den Bayern
© getty

Der FC Bayern ist das Maß aller Dinge. Manch einer sieht die Attraktivität der Liga deshalb schwinden. Matthias Sammer sieht das völlig anders und hält nichts von einem sozialen Gedanken. Zu Marco Reus äußert sich der Münchner Sportvorstand zurückhaltend.

"Die Liga ist für die Spannung verantwortlich, nicht wir. Wir sind dafür verantwortlich, dass wir unsere Spiele gewinnen", meinte der 47-Jährige vor dem 2:1-Sieg der Bayern gegen Dortmund bei "Sky". Sammer sieht die Erfolge der Münchner positiv und verwies auf das steigende Interesse an der Bundesliga.

"Glauben Sie, dass Pep Guardiola und ich für einen sozialen Gedanken einen Preis bekommen? Eins ist dummes Zeug: Dass es der Attraktivität der Liga schadet. Das hat in den letzten zwei Jahren nicht geschadet. Auch nicht, als Dortmund die Titel gewonnen hat und das wird auch in Zukunft keinem schaden", sagte der ehemalige Nationalspieler.

Über mögliche Transfers für die Zukunft wollte sich der Sportvorstand noch nicht äußern. "Marco Reus ist ein Spieler von Borussia Dortmund. Welche Gedankengänge wir haben, besprechen wir intern", lautete Sammers Meinung.

Alle Infos zu Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung