Oberschenkelprobleme beim Mittelfeldspieler

Stuttgart in Berlin ohne Didavi

SID
Mittwoch, 01.10.2014 | 11:21 Uhr
Daniel Didavi fällt für die Partie gegen Hertha BSC Berlin aus
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Live
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Live
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Einer der größten Hoffnungsträger des VfB fällt für das Spiel gegen Hertha BSC am kommenden Spieltag aus. Daniel Didavi plagt sich mit einer Verletzung aus dem Spiel gegen Hannover 96 herum.

Der 24-Jährige laboriert an einer Oberschenkelzerrung, wie Trainer Armin Veh am Mittwoch bestätigte. "Das Risiko wäre zu groß, das werde ich nicht eingehen", sagte Veh über einen möglichen Einsatz Didavis, der immer wieder Verletzungsprobleme hat. "Bei Daniels Vergangenheit bin ich vorsichtiger als bei anderen", fügte Veh an.

Beim Tabellen-15. aus Schwaben war der 24-Jährige in den vergangenen Spielen einer der größten Lichtblicke und erzielte unter anderem beim 2:2 gegen den BVB einen Doppelpack.

Gute Nachrichten gibt es dagegen von Georg Niedermeier. Der musste am Dienstag nach einem Schlag aufs Sprunggelenk das Training abbrechen, hat aber keine Bänderverletzung davongetragen. Der Einstieg ins Mannschaftstraining ist beim Verteidiger aber weiter offen.

Steigerung in der Offensive

Im Duell zwischen dem Tabellen-14. aus Berlin und dem -15. aus Stuttgart hofft Veh auf eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft vor allem in der Offensive. "Die, die immer hier waren, haben gesehen, dass wir ganz ordentlich Fußball spielen können. Wir kombinieren teilweise ganz gut, müssen es aber auch mal im letzten Drittel hinbekommen und torgefährlicher werden", sagte er. Außerdem forderte Veh aktiveres Flügelspiel, vor allem von seinen Außenverteidigern.

Den Gegner sieht Veh in einer vergleichbaren Lage wie den VfB. "Hertha hat auch andere Ansprüche als fünf Punkte nach sechs Spielen, denen geht's ähnlich wie uns", sagte er. Als Ursache für die Probleme der Hauptstädter nannte Veh den dortigen Umbruch. "Da braucht man schon eine gewisse Zeit, das ist kein Prozess über vier Wochen, das kann ein halbes Jahr dauern."

Daniel Didavi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung