Fussball

Akpoguma zum HSV?

Von Adrian Fink
Der Nachwuchsspieler Akpoguma wird angeblich vom HSV umworben
© getty

Der Hamburger SV ist auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger und will angeblich Kevin Akpoguma von 1899 Hoffenheim verpflichten. Das berichtet die "Bild".

Der 19-Jährige ist derzeit in Diensten von 1899 Hoffenheim und war Teil der U-19-Nationalmannschaft, die dieses Jahr den Europameistertitel gewann.

Der Rechtsverteidiger wurde diese Saison noch nicht in den 1. Liga-Kader der Kraichgauer berufen. In der Regionalliga kam Akpoguma bislang auf zehn Einsätze.

"Auf der Position schlecht besetzt"

Dass der Rechtsverteidiger bisher wenig Erfahrung im Profibereich sammelte, stört die Hamburger offensichtlich nicht. "Jeder weiß ja, dass wir auf dieser Position nicht so gut aufgestellt sind", sagte der Trainer Joe Zinnbauer der "Bild". Normalerweise spielt auf der Position Dennis Diekmeier, die Alternativen sind die gelernten Innenverteidiger Heiko Westermann und Johan Djourou.

Auf alte Bekannte würde der Nachwuchsspieler beim HSV auf jeden Fall treffen: Zinnbauer kennt Akpoguma noch aus dessen Zeit als Jugendtrainer beim Karlsruher SC und auch HSV-Nachwuchssportdirektor Bernhard Peters arbeitete bei Hoffenheim mit dem 1,91 Meter großen Verteidiger zusammen.

Wie die "Bild" vermutet, könnte der Wechsel bereits im Winter von Statten gehen.

Kevin Akpoguma im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung