Montag, 06.10.2014

Eichin stärkt Werder-Trainer den Rücken

Bremen hält an Dutt fest

Werder Bremen hält weiter an Trainer Robin Dutt (49) fest. Dies bekräftigte Sportchef Thomas Eichin (47) noch einmal nach dem Absturz auf den letzten Tabellenplatz.

Thomas Eichin ist von seinem Trainer überzeugt
© getty
Thomas Eichin ist von seinem Trainer überzeugt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Dutt sei "absolut der Richtige für Werder Bremen", sagte Eichin am Sonntagabend im "NDR Sportclub", der umstrittene Coach habe seine "hundertprozentige Unterstützung".

Vor den wegweisenden Wochen mit Partien bei Bayern München und gegen Aufsteiger 1. FC Köln sprach Eichin seinem kriselnden Klub Mut zu. "Wir sind sicher, dass das Pendel wieder zu unseren Gunsten ausschlägt", sagte der Manager. Man müsse ein Spiel auch einmal wieder "dreckig" gewinnen.

"Wir kennen die Mechanismen der Bundesliga"

Eine dauerhafte Jobgarantie wollte Eichin Dutt nach dem schlechtesten Bremer Bundesliga-Start seit 44 Jahren (sieben Spiele ohne Sieg) aber nicht aussprechen. "Wir kennen die Mechanismen der Fußball-Bundesliga", sagte er: "Wir wissen ganz genau, dass uns momentan nur Punkte helfen, um da ein bisschen Ruhe reinzukriegen."

Dutt selbst sprach nach dem enttäuschenden 1:1 gegen den SC Freiburg von einer "Ergebniskrise. Dieser Tabellenplatz hat nullkommanull mit unserer Leistung zu tun". Mit den bisher gezeigten Vorstellungen könne man nicht dauerhaft im Tabellenkeller stehen.

Alle Infos zu Werder Bremen

Das könnte Sie auch interessieren
Claudio Pizarro und Clemens Fritz könnten auch nächste Siason in Grün-Weiß auflaufen

Baumann: Fritz und Pizarro bei Werder "weiter willkommen"

Alexander Nouris Vertrag bei Werder läuft noch bis zum Saisonende

Baumann rechnet fest mit Nouri-Verbleib

Bremens Max Kruse erzielte gegen den FC Ingolstadt vier Tore

Viererpack! Bremens Kruse erledigt Ingolstadt


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.