Di Santo: "Schwer, uns zu besiegen"

SID
Dienstag, 14.10.2014 | 15:57 Uhr
Franco Di Santo hat in der laufenden Saison bereits viermal für Werder Bremen getroffen
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Top-Torjäger Franco Di Santo von Werder Bremen hat keine Angst vor der Partie beim Tabellenführer Bayern München. "Ich bin mir sicher: Wenn wir einmal das Gleichgewicht aus Defensive und Offensive gefunden haben, dann ist es sehr schwer, uns zu besiegen", sagte der Argentinier vor dem Duell am Samstag dem "Weser-Kurier": "Und das gilt dann auch für einen Gegner wie Bayern München."

Obwohl Bremen mit 16 Gegentoren zurzeit als "Schießbude" der Liga gilt und nach sieben Spielen noch auf den ersten Saisonsieg wartet, hält Di Santo den aktuellen Kader der Grün-Weißen für stark genug, die Liga zu halten.

"Diese Werder-Mannschaft kann jeden bezwingen", sagte der vierfache Saison-Torschütze: "Ich glaube auch gar nicht, dass wir unbedingt einen neuen Spieler brauchen. Bis zum Winter werden wir besser dastehen."

Franco Di Santo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung