Freitag, 17.10.2014

Werder-Trainer in der Kritik

Bode stärkt Dutt den Rücken

Werder Bremens designierter Aufsichtsratschef Marco Bode hat dem in die Kritik geratenen Trainer Robin Dutt vor dem schwierigen Auswärtsspiel bei Bayern München am Samstag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) den Rücken gestärkt.

Marco Bode seht hinter Werder-Trainer Robin Dutt
© getty
Marco Bode seht hinter Werder-Trainer Robin Dutt

"Ich kann nur sagen, dass bei allen Dingen, die ich auf dem Platz sehe, Robin einen klasse Job macht und deshalb bringt mich nichts dazu in eine andere Richtung zu denken", sagte der 45 Jahre alte Ex-Nationalspieler bei "Sport1".

Trotz Tabellenplatz 18 und noch keinem Saisonsieg hat Bode keine Abstiegsangst. "Über die Zweite Liga denken wir nicht nach", sagte der Europameister von 1996, der Werders Misere als Folge eines langfristigen Prozesses ansieht: "Insgesamt hat sich die Krise von Werder schon seit Jahren entwickelt und ich will in Zukunft dazu beitragen, dass wir da Schritt für Schritt wieder rauskommen."

Bode hatte am Mittwoch signalisiert, für das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden zur Verfügung zu stehen. Er soll voraussichtlich noch in diesem Jahr Willi Lemke beerben, der dem Gremium seit 2005 vorsteht.

Alle Infos zu Werder Bremen

Get Adobe Flash player


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.