Jol: HSV hätte Bale haben können

Von Ben Barthmann
Sonntag, 12.10.2014 | 10:08 Uhr
Der Waliser Gareth Bale wechselte 2013 zu Real Madrid
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Wie Ex-Trainer Martin Jol enthüllt, hätte der Hamburger SV beinahe den heutigen Weltstar Gareth Bale unter Vertrag genommen. Die von den Tottenham Hotspur geforderte Summe wollte man allerdings nicht aufbringen.

Im Interview mit "talkSport" verriert Jol, der in der Saison 08/09 die Geschicke des HSV lenkte, dass man über eine Verpflichtung des Walisers nachdachte. "Ich habe sein Potenzial schon damals erkannt, das haben andere Leute in den Anfängen seiner Karriere nicht. Deshalb boten die Spurs mir Bale an, als ich nach Hamburg ging", begann der derzeit vereinslose Coach.

Bale spielte noch als Linksverteidiger und konnte sich in der Premier League nicht entscheidend auszeichnen, er war "vielleicht nicht der beste Linksverteidiger der Welt", wie Jol erklärt, aber anfügt: "Er war kreativ, hatte einen unglaublichen Antritt, jeder wusste, dass er offensiver spielen musste, außer Harry Redknapp."

Levy forderte keine 10 Millionen Euro

Aufgrund dessen und der Verletzungsanfälligkeit des Walisers bot Präsident Daniel Levy den damals 19-Jährigen auf dem Transfermarkt an. "Wir hätten eine Menge Geld zahlen müssen, um die fünf oder sechs Millionen, das konnten wir zu diesem Zeitpunkt nicht aufbringen", gibt Jol an, warum er sich nach einer Leihe erkundige, welche aber ebenfalls nicht zustande kam.

Letztlich blieb Gareth Bale bei den Spurs, die ihn 2007 für 15 Millionen Euro aus Southampton losgeeist hatten. Zu Beginn der Saison 13/14 verließ der Waliser für eine Ablösesumme um die 100 Millionen Euro die Insel, um sich Real Madrid anzuschließen, wo er noch im gleichen Jahr die Champions League gewann.

Gareth Bale im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung