Donnerstag, 30.10.2014

Nach Kölner Vorfällen

Hooligan-Demo in Hamburg abgesagt

Eine für den 15. November in Hamburg angemeldete Demonstration von Fußball-Hooligans findet nicht statt. Wie die Polizei in der Hansestadt mitteilte, sei die Anmeldung mit dem Titel "Europa gegen den Terror des islamischen Staates" vom Antragsteller zurückgezogen worden.

Bei der Demo in Köln wurden mehrere Polizisten verletzt
© getty
Bei der Demo in Köln wurden mehrere Polizisten verletzt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Dagegen soll eine zeitgleich in Berlin vorgesehene Protestaktion nach derzeitigem Stand wie geplant durchgeführt werden.

Am vergangenen Sonntag war es in der Kölner Innenstadt bei einer ähnlich gearteten Kundgebung zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Polizei zählte rund 4800 Hooligans, 49 Beamte wurden bei den Krawallen verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Ricardo Rodriguez fällt im Relegationsrückspiel gegen Eintracht Braunschweig aus

Relegation: Wolfsburg auch in Braunschweig ohne Rodríguez

Ralph Hasenhüttl hat sich mit RB Leipzig als Aufsteiger direkt für die Champions League qualifiziert

Hasenhüttl will "um die fünf Neue mit richtig Qualität"

Marco Reus spielt seit 2012 für Borussia Dortmund

BVB-Pechvogel Reus mit Kreuzband-Teilriss


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.