HSV-Trainer winkt neuer Vertrag

Zinnbauer: "Werde nicht pokern"

Von SPOX
Dienstag, 07.10.2014 | 11:00 Uhr
Josef Zinnbauer steht vor einer Vertragsverlängerung mit dem Bundesliga-Dino
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Nach seinem ersten Sieg als Bundesligatrainer winkt Joe Zinnbauer beim Hamburger SV wohl ein neuer Vertrag. Obwohl ihm dabei eine satte Gehaltserhöhung winkt, hat der 44-Jährige nun betont, dass Geld für ihn eine untergeordnete Rolle spielt.

"Ich werde nicht um meinen Vertrag pokern. Klub-Boss Didi Beiersdorfer ist immer sehr korrekt", äußerte sich Zinnbauer gegenüber der "Bild", freute sich aber dennoch über die jüngsten Gerüchte: "Das ist eine Wertschätzung meiner bisherigen Arbeit".

Nach dem Sieg am vergangenen Spieltag hatte Hamburgs neuer technischer Direktor Peter Knäbel Spekulationen um einen neuen Vertrag ins Rollen gebracht: "Er hat Werbung gemacht, Teil der HSV-Zukunft zu sein. Es ist schön, einen Mann wie ihn bei uns an Bord zu haben. Gerade eine Länderspielpause ist geeignet dafür, sich jetzt mit ihm hinzusetzen und einige Dinge abzusprechen."

Lob für van der Vaart

Nach einer mehrwöchigen Verletzungspause stand in Dortmund erstmals auch Rafael van der Vaart wieder im Kader, zum Einstz aber kam er nicht. Dennoch spielt der Niederländer in den Gedankenspielen des neuen Trainers eine wichtige Rolle, wie Zinnbauer nun nochmal betont hat: "Unser System würde zu Rafael passen. Er ist ein Klasse-Mann. Rafa ist enorm wichtig für uns."

Auch vom Verhalten des Niederländers während der Partie in Dortmund zeigte sich Zinnbauer begeistert: "Ich hatte Rafa in der Halbzeit des BVB-Spiels avisiert, dass ich ihn wohl bringe. Er war brandheiß. Obwohl er nicht spielte, sprang er mir nach Abpfiff im Spielertunnel vor Siegesfreude in die Arme. Das kam aus tiefstem Herzen. So etwas habe ich von einem Spieler seiner Klasse noch nie erlebt."

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung