Montag, 13.10.2014

Mainz-Manager Heidel sieht Attraktivität der Liga in Gefahr

Liga durch Retortenklubs gefährdet

Manager Christian Heidel vom FSV Mainz 05 sieht die Attraktivität der Bundesliga durch das Aufkommen fremdfinanzierter Klubs wie 1899 Hoffenheim und RB Leipzig gefährdet.

Christian Heidel sieht die Bundesliga durch die Retortenklubs in Gefahr
© getty
Christian Heidel sieht die Bundesliga durch die Retortenklubs in Gefahr

"Die Bundesliga wird sich dann verändern und irgendwann eventuell nicht mehr so funktionieren wie heute", sagte der 51-Jährige dem "kicker": "Ich weiß nicht, ob Ingolstadt gegen Hoffenheim das Land elektrisiert."

Heidel prangert vor allem an, dass andere Klubs für die Emporkömmlinge weichen müssen. "Und warum? Weil wir unsere Ausgaben durch Einnahmen aus dem Fußballgeschäft decken müssen. Eine Region verliert dann ihren Klub, weil plötzlich Klubs erfunden werden, wo die Ausgabenseite nur Papier ist, das keiner lesen muss", äußerte der Manager: "Am liebsten wäre es mir, wenn die Investoren alle zu Bayern München gehen. Die sind ohnehin kilometerweit weg."

Der FSV Mainz 05 im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Yunus Malli wollte seit längerer Zeit Mainz 05 verlassen

Schröder erklärt Malli-Wechsel

Jhon Cordoba traf zum zwischenzeitlichen 1:0

Testspiel: Mainz nur Remis gegen Den Haag

Jairo Samperio musste gegen Unterhaching verletzt ausgewechselt werden

Mainz bangt um Cordoba und Samperio


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.