Samstag, 18.10.2014

Klare Ansage des Trainers

Guardiola rüffelt Hojbjerg

Pep Guardiola hat mit einer klaren Ansage auf die Aussagen von Pierre-Emile Hojbjerg reagiert, der mehr Einsatzzeit für sich beim FC Bayern gefordert hatte.

Pierre-Emile Hojbjerg durfte gegen Werder Bremen 90 Minuten durchspielen
© getty
Pierre-Emile Hojbjerg durfte gegen Werder Bremen 90 Minuten durchspielen

90 Minuten Spielzeit bekam Pierre-Emile Hojbjerg am Samstag beim 6:0 gegen Werder Bremen. Genau das hatte der Däne vergangene Woche auf einer Pressekonferenz im Rahmen seines Aufenthalts bei der dänischen Nationalmannschaft gefordert und einen möglichen Abschied im Winter angedeutet.

Man konnte die personelle Maßnahme schon so deuten, dass Guardiola dem 19-Jährigen die Chance gab, seinen Worten auch Taten folgen zu lassen. Gefallen haben die forschen Aussagen Hojbjergs Guardiola aber nicht.

Konkurrenten verletzt

"Alle, aber vor allem die jungen Spieler, müssen auf dem Platz sprechen und nicht auf der Pressekonferenz mit Journalisten", sagte Guardiola nach der Partie gegen Werder.

Ob Hojbjergs Leistung gegen Bremen aussagekräftig genug war, um auf mehr Einsatzzeit zu kommen, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Die Chancen stehen aber nicht schlecht. Immerhin fehlen den Bayern im zentralen Mittelfeld mit Bastian Schweinsteiger, Thiago Alcantara und Javi Martinez drei Akteure noch langfristig.

Pierre-Emile Hojbjerg im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.