Verletzungssorgen bei Frankfurt

Zambrano droht Vorrundenaus

Von Adrian Franke
Dienstag, 14.10.2014 | 14:00 Uhr
Das Verletzungspech bleibt Eintracht Frankfurt treu: Carlos Zambrano fällt lange aus
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Eredivisie
Live
Utrecht -
PSV
Serie A
Live
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Live
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Live
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Die im Länderspiel gegen Chile erlittene Knieverletzung von Carlos Zambrano ist offenbar schlimmer als zunächst angenommen. Berichten zufolge droht dem Peruaner jetzt sogar das vorzeitige Vorrundenaus.

Das melden die "Bild" und die "Frankfurter Rundschau" übereinstimmend. Perus Mannschaftsarzt Julio Segura bestätigte gegenüber der Zeitung "Trome": "Es ist auch ein Teil des Außenbandes gerissen. Es ist abhängig von der Behandlung, wie lange Carlos ausfällt. Es können drei Monate sein, aber auch vier."

Nach Nelson Valdez, Constant Djakpa (beide Kreuzbandriss), und Kevin Trapp (Syndesmosebandriss) wäre Zambrano bereits der vierte Langzeitverletzte der Hessen. "Wir müssen jetzt erst mal schauen, was die Untersuchungen hier ergeben. Aber es ist schon der Wahnsinn", erklärte Sportdirektor Bruno Hübner: "So langsam frage ich mich, was wir verbrochen haben."

Trainer Thomas Schaaf fügte hinzu: "Es bringt nichts, jetzt groß zu spekulieren, wie schwer die Verletzung ist. Das werden wir sehen, wenn Carlos wieder hier ist." Bis Mitte der Woche soll die Untersuchung in Frankfurt für weitere Klarheit sorgen, einen Ersatz wird es laut Hübner nicht geben: "Das müssen wir innerhalb des Kaders kompensieren."

Carlos Zambrano im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung