Puma-Chef soll im November berufen werden

Gulden vor Einzug in BVB-Aufsichtsrat

SID
Donnerstag, 09.10.2014 | 16:36 Uhr
Gulden soll bei der Hauptversammlung am 24. November in das Gremium berufen werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der börsennotierte Vizemeister Borussia Dortmund hat offenbar einen prominenten Sportmanager für seinen Aufsichtsrat gewonnen. Vorstandschef Björn Gulden vom Ausrüster Puma soll auf der Hauptversammlung des Bundesligisten am 24. November in das Gremium berufen werden.

Vorstandschef Björn Gulden vom Ausrüster Puma soll auf der Hauptversammlung des Bundesligisten am 24. November in das Gremium berufen werden. Das hat das manager magazin online aus Branchenkreisen erfahren.

Im September hatte der Sportartikelkonzern bereits einen Fünf-Prozent-Anteil am BVB erworben, folglich steht Puma als Großaktionär ein Sitz im Aufsichtsrat des Fußballklubs zu. Ziel des Engagements aus Sicht des Unternehmens ist es, den Verein langfristig an sich zu binden. Der aktuelle Vertrag mit Puma läuft noch bis 2018.

Alles zur Borussia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung