Zertifizierung des Sicherheitsmanagements

DFB und DFL starten Pilotprojekt

SID
Mittwoch, 08.10.2014 | 19:53 Uhr
Der DFB, die DFL und fünf Profivereine starten ein Pilotprojekt zum Thema Sicherheit
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Zusammen mit fünf Profivereinen haben der Deutsche Fußball-Bund und die Deutsche Fußball-Liga ein Pilotprojekt zur "Zertifizierung des Sicherheitsmanagements im Profifußball" gestartet.

Neben Werder Bremen und Borussia Dortmund wurden auch Eintracht Braunschweig und der 1. FC Nürnberg sowie Drittligist Preußen Münster ausgewählt.

Ziel der Zusammenarbeit ist, den Vereinen durch ein Zertifizierungssystem "eine stetige Überprüfung und Verbesserung ihres Sicherheitsmanagements zu ermöglichen und so den steigenden Anforderungen im Bereich der Veranstaltungssicherheit bestmöglich zu begegnen".

Der DFB-Sicherheitsbeauftragte Hendrik Große Lefert sagte: "Der deutsche Fußball nimmt damit international eine Vorreiterrolle ein und etabliert ein nachhaltiges und professionelles Sicherheitsmanagement."

Alle Infos zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung