Löw über Keller-Entlassung

"Das tut mir leid für Jens"

SID
Dienstag, 07.10.2014 | 14:39 Uhr
Bundestrainer Joachim Löw hat Mitleid mit Jens Keller
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Bundestrainer Joachim Löw hat die Entlassung von Trainer Jens Keller bei Schalke 04 bedauert. "Das ist eine Entscheidung von Schalke 04, da kann ich mich nicht einmischen, die Verantwortlichen werden sich schon Gedanken gemacht haben. Aber für den Jens tut mir das leid", sagte Löw am Dienstag in Frankfurt/Main am Rande der Zusammenkunft der Nationalmannschaft.

Teammanager Oliver Bierhoff meinte, Keller habe "sicher eine schwierige Zeit gehabt" auf Schalke: "Ich hatte immer den Eindruck, er muss viel erreichen, dass es dann weitergeht."

Keller habe auch stattliche Erfolge vorzuweisen gehabt, wie etwa das jüngste 1:1 beim FC Chelsea in der Champions League, meinte Bierhoff: "Ich dachte, das wäre hilfreich, um ihn ein bisschen zu befreien." Doch das war letztlich nicht der Fall, Schalke machte die Trennung von Keller (43) am Dienstagmorgen öffentlich.

Alles zu Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung