"So einen wie Klopp noch nie erlebt"

SID
Mittwoch, 01.10.2014 | 10:09 Uhr
Ciro Immobile ist begeistert von seinem Trainer
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ciro Immobile hadert mit dem Saisonstart von Borussia Dortmund, ist mit seiner persönlichen Entwicklung aber zufrieden. Das Lewandowski-Erbe ist für den neuen BVB-Stürmer keine Belastung.

Mit nur sieben Punkten aus sechs Spielen blieben die Borussen bislang hinter den Erwartungen zurück. Auch den Neuzugang aus Turin wurmt der Fehlstart. "Dass wir damit nicht zufrieden sind, ist doch völlig klar", sagte Immobile gegenüber der "Sport Bild".

Er selbst sieht seine Entwicklung dagegen positiv. "Anfangs habe ich natürlich Probleme gehabt, musste mich an die Mannschaft, das Umfeld, an unsere Art, Fußball zu spielen gewöhnen", resümierte der 24-Jährige. "Jetzt wird's immer besser."

Gegen Arsenal und den VfB Stuttgart erzielte der Italiener seine ersten Treffer für Schwarzgelb. Tore, die der Nachfolger von Robert Lewandowski "nie vergessen" werde. Druck verspürt Immobile nach dem Abgang des Spitzenstürmers zu den Bayern nicht. "Für mich ist es überhaupt keine Belastung", so der Angreifer, der "stolz" sei, das Vertrauen als Nachfolger erhalten zu haben.

"Das gleiche wie in Turin"

"Sein Name wird immer hier bleiben, das ist doch normal. Er hat fantastische Sachen gemacht für den BVB. Es ist das gleiche wie mit meinem Namen bei Turin", verglich Immobile die Situation mit seinem Ex-Klub FC Turin, den der 24-Jährige als Torschützen-König der Serie A im Sommer für 18 Millionen Euro verließ.

Begeistert zeigt sich der Neuzugang zudem von seinem Trainer Jürgen Klopp. "Ich habe so einen Trainer noch nie erlebt", schwärmte Immobile: "Der Trainer ist emotional und überträgt den Siegeswillen auf uns Spieler."

Ciro Immobile im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung