Werner: "Fühle mich pudelwohl"

Von Adrian Franke
Dienstag, 09.09.2014 | 09:34 Uhr
Timo Werner möchte den VfB Stuttgart derzeit nicht verlassen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Obwohl Timo Werner beim VfB Stuttgart derzeit über die Joker-Rolle nicht hinauskommt, sieht der 18-Jährige seine Zukunft auch langfristig bei den Schwaben. Seine Konzentration gilt ganz der Saison mit dem VfB.

"Ich fühle mich beim VfB pudelwohl. Ich hoffe, dass ich noch einige schöne Jahre beim VfB verbringen werde", zitiert die "Bild" Werner. Im Frühjahr hatte er beim VfB einen Vierjahresvertrag unterschrieben, in den ersten drei Spielen kam der Offensivmann allerdings nur auf einen Einsatz über insgesamt 45 Minuten.

Wechselgedanken hegt der gebürtige Stuttgarter deswegen aber nicht, stattdessen steht für ihn nach nur einem Punkt in den ersten beiden Saisonspielen das Sportliche im Fokus: "Letzte Saison haben wir unser Potential nicht so abrufen können, es war ein schwieriges Jahr. Hoffentlich kommen wir langsam in die Erfolgsspur."

Timo Werner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung