"Den Hintern in die Hand nehmen"

SID
Sonntag, 07.09.2014 | 18:51 Uhr
Thomas von Heesen spielte früher selbst für den Hamburger SV
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Thomas von Heesen hat von den Profis des Hamburger SV nach dem Fehlstart in die neue Saison mehr Engagement in den nächsten Begegnungen verlangt.

"Die Jungs auf dem Platz müssen den Hintern in die Hand nehmen und Gas geben", sagte der 52-Jährige am Sonntag beim "Tag der Legenden" in Hamburg. Der HSV steht nach den Spielen gegen die Aufsteiger 1. FC Köln (0:0) und SC Paderborn (0:3) mit nur einem Punkt da.

Für den neuen Vorstandsvorsitzenden Dietmar Beiersdorfer fand von Heesen nur lobende Worte. "Er hat Top-Arbeit abgeliefert, aber jetzt kann er es nicht mehr beeinflussen", meinte der langjährige HSV-Profi.

Ergebnisse müssen stimmen

Es gehe zwar in erster Linie darum, den Klub nach der enttäuschenden vergangenen Saison mit dem Fastabstieg neu aufzustellen. Doch die Ergebnisse müssten auch stimmen.

"Der Fokus liegt darauf, die Mannschaft weiter zu entwickeln, aber es zählt jetzt auch der kurzfristige Erfolg", sagte von Heesen, der in den 80er-Jahren mit dem HSV zweimal Meister und einmal Europapokalsieger geworden war.

Alle Infos zum HSV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung