Ultimatum für Prödl und Junuzovic?

Von Adrian Franke
Mittwoch, 17.09.2014 | 11:22 Uhr
Sebastian Prödl (r.) absolvierte bislang 45 Länderspiele für die österreichische Nationalmannschaft
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Werder Bremen erhöht den Druck auf Sebastian Prödl und Zlatko Junuzovic. Berichten zufolge will Werder zeitnah wissen, ob die beiden Österreicher ihre nach der Saison auslaufenden Verträge verlängern. Es soll sogar ein Ultimatum geben, derweil könnte Clemens Fritz doch länger bleiben als gedacht.

Laut der "Sport Bild" sollen sich die Defensivkräfte Prödl und Junuzovic, die beide seit längerem neue Angebote zu verbesserten Konditionen vorliegen haben, bis Anfang November entschieden. Sollten sie zu einem Wechsel tendieren, könnte Werder dann intensiv nach potentiellen Nachfolgern suchen.

Bereits Anfang September kündigte Eichin, nachdem Junuzovic um Bedenkzeit bis zur Winterpause gebeten hatte, laut der "Kreiszeitung" an: "Ich werde sicherlich nicht bis Winter warten, da bin ich radikal."

Derweil könnte auch Kapitän Clemens Fritz über das Saisonende hinaus bleiben. Der 33-Jährige, der eigentlich sein Karriereende nach dieser Saison bereits angekündigt hatte, kokettiert mittlerweile laut der "Sport Bild" mit einem weiteren Jahr in der Bundesliga. Für Trainer Robin Dutt gute Nachrichten: "Ein topfitter Clemens Fritz ist ein ganz wichtiger Bestandteil der Mannschaft."

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung