Fussball

Ticketpreise für Behinderte erhöht

SID
Die Fans des SC Paderborn sind mit den Eintrittspreisen unzufrieden
© getty

Der SC Paderborn will sich nicht nur sportlich als erstligatauglich beweisen, sondern auch finanziell ganz oben mitmischen. So haben die Ostwestfalen kräftig an der Ticket-Preisschraube gedreht, wobei auch Fans mit Handicap nicht verschont bleiben.

Die normale Stehplatz-Dauerkarte ist ohnehin schon die teuerste der ganzen Liga - nun werden aber auch noch die behinderten Anhänger kräftig zur Kasse gebeten, wobei der Preis einer Dauerkarte von bisher 358 Euro auf 765 Euro angehoben wurde. Zu allem Überfluss ist auch noch der freie Eintritt für eine Begleitperson gestrichen worden, die muss nun zusätzliche 50 Prozent des regulären Preises berappen.

Paderborns Fanbeauftragter Christian Just bezeichnete die Maßnahmen gegenüber der "Neuen Westfälischen" als "gängig und notwendig" in der 1. Bundesliga. Der Verein weiß um seine soziale Verantwortung. Aber wir nehmen die wirtschaftlichen Aspekte ebenfalls sehr ernst und passen unser Denken und Handeln entsprechend an.

Dass es aber auch anders gehen kann, beweist der FC Schalke. Dort wurde der Ticketpreis für eine Dauerkarte auf 170 Euro gesenkt, zudem darf bei einem "B" im Behindertenausweis eine Begleitperson kostenlos mitgenommen werden.

Alle Infos zum SC Paderborn

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung