"Keller leistet hervorragende Arbeit"

Von Adrian Franke
Dienstag, 23.09.2014 | 11:12 Uhr
Robin Dutt geht in die zweite Saison als Werder-Trainer
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Werder Bremens Trainer Robin Dutt kann die andauernde Kritik gegenüber Schalkes Coach Jens Keller nicht nachvollziehen. Mittlerweile könne er selbst die permanenten Diskussionen über Keller gar nicht mehr ernst nehmen.

"Keller leistet hervorragende Arbeit. Er hat mit Schalke in der vergangenen Saison die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte gespielt - und das unter diesem Druck. Das ist umso höher einzuschätzen", erklärte Dutt laut der "Kreiszeitung" vor dem Duell mit Schalke am Dienstagabend.

Doch obwohl Keller Königsblau in die Champions League führte, tauchten nach dem schwachen Saisonstart (zwei Punkte aus vier Spielen) sofort wieder Stimmen auf, die Thomas Tuchel als Nachfolger Kellers forderten. "Ich weiß nicht, was da los ist", betonte Dutt weiter: "Sobald es mal schlechter läuft, kriegt er eine dermaßene Breitseite. Das ist doch gar nicht mehr ernst zu nehmen."

Die aktuellle Tabelle der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung