Spinner: "Gehe entspannter ins Derby"

Von Adrian Franke
Dienstag, 16.09.2014 | 10:21 Uhr
Köln-Präsident Werner Spinner freut sich auf das Derby gegen Mönchengladbach
© getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Am Sonntag empfängt der 1. FC Köln Borussia Mönchengladbach zum Derby, es ist die 128. Auflage des Duells. Kölns Präsident Werner Spinner macht sich um das früher oft kritische Aufeinandertreffen der beiden Fangruppen keine Gedanken und glaubt sportlich an eine kleine Überraschung.

"Wir sind gut vorbereitet. Unsere Fan-Szene hat sich in den letzten zweieinhalb Jahren entwickelt", betonte Spinner gegenüber der "Bild": "Natürlich ist es rund ums Spiel sehr brisant. Natürlich kenne ich die Vergangenheit genau. Aber es hat sich nun mal viel getan bei uns."

So brauche die Mannschaft keinen Polizeischutz mehr, "sie wird frenetisch gefeiert. Wir haben einen sehr guten Dialog mit den Fans und der Polizei. Und ein hervorragendes Verhältnis zu Mönchengladbach. Deshalb gehe ich deutlich entspannter ins Derby, als das vielleicht früher der Fall war."

Zuletzt keine schönen Erinnerungen

Sportlich gab es für den FC in den vergangenen vier Spielen gegen Gladbach nichts zu holen, 1:15 Tore und null Punkte lautete dabei die Kölner Bilanz.

"Ich war beim letzten Bundesligaspiel im April 2012 in Gladbach dabei. Da haben wir 0:3 verloren. In einem anderen Spiel in Gladbach bin ich mal zur Halbzeit gegangen. Mein Sohn war eh erkältet und hatte einen fürchterlichen Hustenanfall, nachdem die FC-Fans sehr viel Pyrotechnik abgeschossen hatten", berichtete Spinner.

Das seien zwar keine schönen Erinnerungen, "aber ansonsten ist mir die Statistik egal. Ich gehe davon aus, dass wir Sonntag topmotiviert ins Spiel gehen und alles möglich ist." Zumindest an der Fan-Unterstützung sollte es nicht scheitern, rund 120.000 Kartenanfragen hatte der FC laut Spinner vorliegen: "Meine Freunde fragen schon gar nicht mehr nach Karten. Da kann auch der Präsident nicht helfen. Ausverkauft ist ausverkauft."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung