Stöger schwört Köln die Treue

SID
Donnerstag, 11.09.2014 | 11:15 Uhr
Peter Stöger (hier mit Yuya Osako) führte den 1. FC Köln zurück in die Bundesliga
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Trainer Peter Stöger hat dem 1. FC Köln für die nächsten Jahre ohne Wenn und Aber die Treue geschworen, wird abwanderungswilligen Spielern aber keine Steine in den Weg legen. "Ich hätte kein Problem damit, wenn der ein oder andere sich gefühlt verbessern möchte", sagte Stöger dem "SID".

Im Fall von U21-Nationaltorhüter Timo Horn, der seinen bis 2016 laufenden Vertrag bisher nicht verlängert hat und unter anderem bei RB Leipzig auf dem Zettel steht, würden "zu gegebener Zeit sicherlich noch Gespräche geführt", versicherte Stöger.

"Ich denke, es wäre gut für ihn, sich hier noch weiterzuentwickeln. Wenn er sich nicht sicher ist, habe ich damit kein riesiges Problem, wenn er nicht will. Man kann die Menschen nicht zu ihrem Glück zwingen."

Man müsse eben "damit rechnen, dass Spieler irgendwann den nächsten Schritt machen wollen. Darauf muss man vorbereitet sein", sagte der Österreicher: "Unsere Aufgabe wäre es dann, wieder Spieler zu finden, die sich entwickeln. Nur so kann es im Moment in Köln funktionieren."

"Köln ist eine ganz große Adresse"

Dass er selbst demnächst weiterziehe, sei aber "überhaupt kein Thema. Wenn es sportlich funktioniert, kann man davon ausgehen, dass ich die nächsten Jahre in Köln sein werde."

Er habe nach der Meisterschaft im Vorjahr mit Austria Wien "auf die Chance verzichtet, Champions League zu spielen und mich für Köln entschieden", sagte der 48-Jährige: "Die Möglichkeiten hier sind riesengroß. Ich fühle mich irrsinnig gut aufgehoben. Es ist Ansporn für mich, diesen Verein zur fixen Größe in der Bundesliga zu machen, deshalb habe ich auch meinen Vertrag verlängert. Für mich ist der 1. FC Köln eine ganz große Adresse. Ich verspüre zu null Prozent, dass mir irgendetwas fehlt. Und deshalb habe ich auch nicht im Kopf, einen nächsten Schritt zu machen."

Peter Stöger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung