Fussball

Zwei Monate Pause für Sahin

Von Andreas Königl
Nuri Sahin wird dem BVB die nächsten zwei Monate fehlen
© getty

Die Personalsituation bei Borussia Dortmund entspannt sich vorerst nicht. Als wäre die Verletztenliste nicht schon lange genug, wird nun auch noch Nuri Sahin zwei weitere Monate ausfallen, nachdem sich der türkische Nationalspieler einer Knie-Operation unterziehen musste.

Dabei wurde dem 25-Jährigen von Dr. Heinz-Jürgen Eichhorn während des Eingriffs entzündetes Gewebe aus dem linken Kniegelenk entfernt. Zuletzt hatte der Mittelfeldmann bereits an einer Sehnenentzündung laboriert, sein letztes Spiel bestritt er bei der 0:2-Niederlage im DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern.

Während sich Ilkay Gündogan wieder im Aufbautraining befindet, fällt auch Oliver Kirch noch bis Mitte Oktober mit einem Muskelbündelriss aus. Umso schneller könnte nun die Integration von Rückkehrer Shinji Kagawa gehen, auch Milos Jojic ist eine Alternative auf der Achter-Position.

Nuri Sahin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung