Hummels: Verzicht auf Klausel

SID
Dienstag, 09.09.2014 | 18:38 Uhr
Mats Hummels verzichtete bei seiner Vertragsverlängerung auf eine Klausel
© getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Borussia Dortmund musste in der jüngsten Vergangenheit mit Mario Götze einen Leistungsträger relativ kostengünstig ziehen lassen - Schuld daran war die sogenannte Ausstiegsklausel, wie sie sich auch im Vertrag von Marco Reus befindet. Mats Hummels hat bei seinem aktuellen Vertrag dagegen bewusst auf eine solche verzichtet.

"Die hätte ich ja haben können, wenn ich darauf bestanden hätte", gibt der 25-Jährige im Interview mit "transfermarkt.de" zu. "Aber ich habe mich ganz bewusst dagegen entschieden. Mit der Verlängerung 2012 - um fünf Jahre bis 2017 - wollte ich ein Zeichen setzen."

Dabei fühlt sich der Innenverteidiger bei seinem aktuellen Arbeitgeber bestens aufgehoben. "Es gibt aktuell keinen Verein auf der Welt, bei dem ich glücklicher wäre", bekräftigt Hummels, der einen Wechsel in der Zukunft aber nicht gänzlich ausschließen will. "Wenn ich irgendwann einmal woanders hingehen möchte, dann möchte ich, dass das für alle hundertprozentig sauber und offen abläuft."

Alle Infos zu Mats Hummels

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung