Fussball

"Zeitnahe" Gespräche mit Horn

Von Marco Nehmer
Timo Horn ist beim 1.FC Köln groß geworden
© getty

Der 1. FC Köln hat mit Timo Horn einen hochtalentierten, jungen Schlussmann und plant, dem U-21-Nationalspieler auch in den kommenden Jahren das Vertrauen zu schenken. Die Domstädter wollen mit Horn verlängern und demnächst die Verhandlungen aufnehmen.


Horn hütet seit zwei Jahren als Stammkeeper das Tor beim FC und hielt in den ersten drei Pflichtspielen der neuen Saison seinen Kasten ausnahmslos sauber - das soll nun mit einem neuen Arbeitspapier über 2016 hinaus honoriert werden. "Wir werden zeitnah das Gespräch suchen", so Manager Jörg Schmadtke im "Kicker".

Auch wenn Schmadtke "keinen Zeitdruck" empfindet - eine Verlängerung mit Horn, der im Sommer für eine festgeschriebene Ablösesumme den Aufsteiger hätte verlassen können, steht weit oben auf der Agenda am Geißbockheim. "Ich würde mich freuen, wenn er bleibt", hofft Trainer Peter Stöger auf eine Einigung.

Der FC hat sehr gute Karten und darf wohl auch in Zukunft mit dem gebürtigen Kölner planen. "Ich bin gewillt zu verlängern, weil ich beim FC groß geworden bin, weil ich sehr stolz bin, Teil dieses Vereins zu sein und immer FC-Fan war", so Horn kürzlich bei "center.tv". Es sei "selbstredend, dass man eine gute Lösung für beide Seiten findet".

Timo Horn im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung