Heldt: Noch keine Keller-Verhandlungen

Von Adrian Franke
Samstag, 13.09.2014 | 12:48 Uhr
Noch gibt es keine Gespräche zwischen Jens Keller und Horst Heldt um die Zukunft des Trainers
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Obwohl der Vertrag von Trainer Jens Keller nach der Saison ausläuft, lässt sich der FC Schalke 04 offenbar noch Zeit. Wie Manager Horst Heldt jetzt berichtete, gibt es aber intern zumindest Pläne für einen neuen Kontrakt.

"Wir auf Schalke stellen Jens Keller überhaupt nicht infrage - und deshalb brauchen wir so ein Zeichen auch nicht zu setzen", antwortete Heldt in der "Bild" auf die Frage, ob der Klub Keller jetzt als Antwort auf die mediale Dauerkritik einen neuen Vertrag gebe: "Wir haben klar mit ihm abgesprochen, wann wir über eine Zusammenarbeit über 2015 hinaus reden wollen."

Davor gelten nach wie vor die hohen Schalker Ansprüche. "Wir haben zuletzt gegen Bayern beim 1:1 seit sehr langer Zeit mal wieder einen verdienten Punkt geholt, auch dank der fantastischen Unterstützung unserer Fans. Trotz der vielen Verletzten müssen wir unsere Ziele auf keinen Fall korrigieren. Das Team ist absolut konkurrenzfähig, wir wollen wieder in die Champions League", stellte Heldt klar.

Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass Schalke deutlich weniger investiert hat als Bayern und Dortmund: "Ausgaben sagen nicht alles über die Bedeutung eines Klubs aus. Mein Maßstab ist, dass Schalke in den vergangenen Jahren neben Bayern, Dortmund und Leverkusen fast ständig in der Champions League spielte. Hinter München sind wir im UEFA-Ranking sogar der zweite deutsche Verein in Europas Top Ten."

Der Kader von Schlake 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung