Hinrunde für Helmes gelaufen?

SID
Donnerstag, 04.09.2014 | 11:10 Uhr
Patrick Helmes braucht derzeit viel Geduld
© getty

Der 1. FC Köln muss auch in den kommenden Partien auf seinen Stürmer Patrick Helmes verzichten. Nachdem er zuletzt wieder mit dem Ball trainieren konnte, muss sich der 30-Jährige nun wieder Behandlungen an der lädierten Hüfte unterziehen. Ein Comeback scheint im Moment nicht absehbar.

Wie der "Kicker" berichtet, hat Helmes im Training einen erneuten Rückschlag erlitten und plagt sich weiterhin mit Schmerzen herum, die ihn nach einem Knorpelschaden bereits seit Monaten außer Gefecht setzen.

Ein Termin für eine Rückkehr lässt sich daher momentan nicht abschätzen. Das weiß auch Kölns Trainer Peter Stöger. "Er braucht etwas Ruhe. Es wird noch länger dauern. Er kriegt die Zeit von uns", sagte der Österreicher und fügte an: "Patrick hat leider wieder Schmerzen."

Es ist nach zwei Kreubandrissen ein weiteres Kapitel in der langen Krankenakte des ehemaligen Nationalstürmers. Wie die "Bild" berichtet, droht dem Kölner sogar das Aus für die komplette Hinrunde.

Patrick Helmes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung