Fussball

Medien: Liverpool beobachtet Brandt

SID
Julian Brandt steht scheinbar auf dem Wunschzettel des FC Liverpool
© getty

Bei Bayer Leverkusen spielt Julian Bradt seit seinem Wechsel vom VfL Wolfsburg eine tragende Rolle. Nun scheint sich auch die Premier League das Offensivjuwel genauer anzusehen.

Wie der "Mirror" berichtet, sind gleich mehrere Klubs von der Insel hinter dem 18-Jährigen her. Größte Namen: Der FC Chelsea und Liverpool. Letzteren wird sogar nachgesagt, dass Coach Brendan Rodgers selbst vor Ort war, um den jungen Offensivmann zu beobachten.

Mit Emre Can spielt bereits ein deutscher U-Nationalspieler bei den Reds, der Mittelfeldspieler kam ebenfalls von Bayer Leverkusen. Dorthin war Brandt erst im vergangenen Sommer gewechselt, damals kam er für gut 350.000 Euro vom VfL Wolfsburg.

Julian Brandt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung