Fussball

VfB: Ersetzt Schneider Fredi Bobic?

Von Adrian Franke
Jochen Schneider wird als Nachfolger von Fredi Bobic gehandelt
© getty

Nach der Entlassung von Sportvorstand Fredi Bobic läuft beim VfB Stuttgart die Suche nach dem Nachfolger. Eine interne Lösung wäre Sportdirektor Jochen Schneider, der den Klub bestens kennt und sich jetzt zudem selbst ins Gespräch bringt.

"Ich bin bereit", erklärte der 44-Jährige laut dem "Kicker". Vom Vorstand wurde Schneider, der seit 15 Jahren beim VfB arbeitet, mit allen Kompetenzen ausgestattet und soll die Transferperiode im Winter gemeinsam mit Trainer Armin Veh vorbereiten. "Ich versuche, meine Arbeit bis auf Weiteres so gut wie möglich zu machen", stellte er weiter klar.

Auf Nachfrage fügte Schneider, der seit 2010 als Sportdirektor an Bobic' Seite gearbeitet hatte, hinzu: "Ich wäre auch bereit, den Job längerfristig zu übernehmen." Allerdings stelle sich die Frage für ihn nicht - die Suche nach dem Bobic-Nachfolger sei die Aufgabe des Aufsichtsrates und des Vorstandes.

Namentlich steht dabei vor allem Präsident Bernd Wahler im Fokus, der schon seit längerem kritisiert wird und rund um die Bobic-Entlassung keine gute Figur gemacht hatte. "Wir werden uns Zeit lassen, Gespräche zu führen", kündigte Wahler jetzt an: "Ich habe klare Vorstellungen."

Alles zum VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung