Fussball

Arnold fehlt, Knoche fraglich

Von SPOX
Dienstag, 23.09.2014 | 20:02 Uhr
Maximilian Arnorld fehlt dem VfL Wolfsburg in Berlin
© getty

Die Dortmunder Aufstellung stellt sich vor allem in der Offensive nach dem Verletzungspech fast von alleine auf. Bayer hat Probleme in der Abwehrzentrale und bei Wolfsburg muss Arnold passen.

Borussia Dortmund - VfB Stuttgart

Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Sokratis, Schmelzer (Durm) - Jojic, S. Bender - Aubameyang, Kagawa, Großkreutz - Ramos

Bei Dortmund fehlen: Gündogan (Trainingsrückstand), Mkhitaryan (knöcherner Bandausriss), Blaszczykowski (Faserriss), Kirch (Muskelbün­delriss), Reus (Außenbandteilriss), Sahin (Knieoperation), Ji (Faserriss)

Stuttgart: Ulreich - Klein, Schwaab, Rüdiger, Sakai - Romeu, Gentner - Kostic, Didavi, Leitner (Werner) - Ibisevic

Bei Stuttgart fehlen: Maxim (Grippe), Hlousek (Muskelfaserriss), Ginczek, Abdellaoue (beide Aufbautraining)

Die OPTA-Facts zum Spiel:

  • Der VfB Stuttgart gewann keines der letzten 8 BL-Spiele gegen den BVB (4 Remis, 4 Niederlagen) und verlor die letzten 3 allesamt. Nur gegen den FC Bayern warten die Schwaben derzeit länger auf einen Sieg (seit 9 Spielen).
  • In Dortmund gewann der VfB zuletzt vor über 7 Jahren: Im Februar 2007 gab es einen 1-0-Sieg unter Trainer Armin Veh.
  • Der VfB Stuttgart ging in zuvor 92 BL-Spielen gegen Dortmund nie als Tabellen­letzter in dieses Duell.

Bayer Leverkusen - FC Augsburg

Leverkusen: Leno - Jedvaj, Reinartz, Spahic, Boenisch - Castro, L. Bender - Bellarabi, Calhanoglu, Drmic - Kießling

Bei Leverkusen fehlen: Donati (Rotsperre), Toprak (Wadenprobleme), Rolfes, Papadopoulos, Brandt (alle Aufbautraining)

Augsburg: Hitz - Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Baba - Kohr, Baier - Bobadilla, Altintop, Werner - Mölders (Matavz)

Bei Augsburg fehlen: Moravek (Kreuzbandriss), Reinhardt (Achillessehnenprobleme)

Die OPTA-Facts zum Spiel:

  • Bayer 04 gewann jedes der 6 BL-Duelle zwischen beiden Teams bei insgesamt 18-6 Toren. Kurios: Augsburg traf in jedem dieser Spiele exakt 1-mal.
  • Auch in beiden DFB-Pokal-Duellen beider Teams behielt Leverkusen die Oberhand. Im Achtelfinale 1993/94 siegte die Werkself in Augsburg im Elfmeterschießen, 2008/09 in der 2. Runde mit 2-0 (ebenfalls auswärts).

Mönchengladbach - Hamburger SV

Gladbach: Sommer - Korb (Dominguez), Stranzl, Jantschke, Wendt - Kramer, Xhaka - Hahn, Raffael, Johnson (Traore) - Kruse

Bei Gladbach fehlen: -

Hamburg: Drobny - Diekmeier, Djourou, Westermann, Ostrzolek - Behrami, Arslan - Müller, Holtby, Stieber - Lasogga

Bei Hamburg fehlen: van der Vaart (Wadenprobleme), Ilicevic (muskuläre Probleme), Jansen, Rajkovic, Beister (alle Aufbautraining)

Die OPTA-Facts zum Spiel:

  • In den letzten 7 BL-Duellen kassierten die Fohlen lediglich 1 Niederlage (3 Siege, 3 Remis) gegen Hamburg - am 22. Spieltag der Saison 2012/13 gab es ein 0-1 in Hamburg.
  • Nur die Bayern (63) erzielten mehr BL-Tore bei Borussia Mönchengladbach als der HSV (61).
  • Gladbach hat keines der 8 Pflichtspiele verloren (4 Siege, 4 Remis). Die letzte Nie­derlage war ein 1-3 in Wolfsburg am 34. Spieltag der Vorsaison. Letztmals so lange unbesiegt blieb Gladbach 1975/76, damals sogar die ersten 10 Pflichtspiele.

Hannover 96 - 1. FC Köln

Hannover: Zieler - Sakai, Marcelo, Schulz, Thesker - Bittencourt, Andreasen, Gülselam, Kiyotake - Joselu, Sobiech

Bei Hannover fehlen: Albornoz (Achillessehnenprobleme), Hoffmann, Prib (beide Aufbautraining nach Knieoperation), Miller (Arthroskopie), Stindl (Außenbandanriss am Knie), Schmiedebach, Pander

Köln: Horn - Brecko, Maroh, Wimmer, Hector - Lehmann, Vogt - Risse, Osako, Halfar - Ujah

Bei Köln fehlen: Helmes, Svento, Nagasawa, Bröker (alle Aufbautraining)

Die OPTA-Facts zum Spiel:

  • Seit über 25 Jahren gab es in diesem Duell (BL und BL2) kein Remis mehr. Die letzte Punkteteilung war ein 2-2 im Mai 1989 in Hannover.
  • Köln ist als eine von 6 Mannschaften nach 4 BL-Spielen noch ungeschlagen und zudem als einziges Team noch ohne Gegentor.
  • Allerdings stellt der FC mit nur 2 Treffern auch den drittschlechtesten Angriff der ersten 4 Spieltage, nur Hamburg (0) und Stuttgart (1) trafen seltener. Weniger als 2 Tore hatte Köln in der Bundesliga zu diesem Zeitpunkt noch nie.

Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Hertha: Kraft - Pekarik, Lustenberger, Brooks (Heitinga), van den Bergh - Hosogai, Skjelbred - Beerens, Ronny, Kalou - Schieber

Bei Hertha fehlen: Schulz (Rotsperre), Langkamp (Sprunggelenkoperation), Baumjohann (Kreuzbandriss), Cigerci (Reha nach Zehenope­ration), Gersbeck (Meniskusoperarion), Bastians (U 23)

Wolfsburg: Benaglio - Jung, Naldo, Knoche, Rodriguez - Malanda (Guilavogui), Luiz Gustavo - Caligiuri, de Bruyne, Vieirinha - Olic

Bei Wolfsburg fehlen: Arnold (Grippaler Infekt), Träsch (Schulter-OP), Seguin (Stirnhöhlenfraktur), Ochs (Kreuzbandriss), Felipe (Durchblutungsstörungen)

Die OPTA-Facts zum Spiel:

  • In Berlin gab es für den VfL in 15 Duellen nur 3 Siege (4 Remis, 8 Niederlagen), allerdings konnten die Wölfe die letzten beiden Partien in der Hauptstadt für sich entscheiden.
  • Überhaupt konnte Wolfsburg die letzten 3 BL-Partien gegen die Alte Dame allesamt gewinnen und dabei 8 Tore erzielen (im Schnitt 2.7 pro Spiel).
  • Gutes Omen? Zuletzt blieb die Hertha 2004/05 in den ersten 4 BL-Spielen sieglos. Damals landete die Alte Dame am Saisonende auf Rang 4, den ersten Saisonsieg gab es am 7. Spieltag (2-0 in Kaiserslautern).

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung