Fussball

Zahlt Real Gustavos Ausstiegsklausel?

Von Adrian Bohrdt
Auch bei der WM zeigt Gustavo (r.) eine beeindruckende Leistung
© getty

Real Madrid ist Medienberichten zufolge an Luiz Gustavo interessiert, müsste dessen Ausstiegsklausel beim VfL Wolfsburg aber bald auslösen. Ein erstes Treffen mit dem Lager des Brasilianers gab es offenbar bereits.

Aufgrund seiner Ausstiegsklausel kann Gustavo Wolfsburg für 35 Millionen Euro verlassen, allerdings nur, wenn die Summe innerhalb von 14 Tagen nach dem letzten WM-Spiel der Brasilianer bezahlt wird.

Laut der "Sport Bild" ist Real Madrid stark an dem 26-Jährigen interessiert, ein erstes Treffen mit Gustavos Berater Roger Wittmann soll es in Brasilien bereits gegeben haben.

Doch die Königlichen sind nicht alleine. Angeblich haben unter anderem Manchester United, der FC Chelsea, der FC Arsenal und auch der FC Barcelona ein Auge auf den Defensivmann geworfen.

Gustavo war erst 2013 für 20 Millionen Euro vom FC Bayern zu den Wölfen gewechselt, sein Vertrag läuft noch bis 2018. Da Wolfsburg aber die Champions League verpasste, soll er wechselbereit sein.

Luiz Gustavo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung