Van der Vaart: Abgang möglich

SID
Donnerstag, 31.07.2014 | 10:50 Uhr
Rafael van der Vaart kerhte 2012 zum HSV zurück - mit durchwachsenem Erfolg
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Live
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Kapitän Rafael van der Vaart vom Hamburger SV schließt einen Abgang noch in diesem Sommer nicht aus. "Es könnte sein, dass der Klub mich verkaufen will", sagte der 31-Jährige der "Bild"-Zeitung.

Zugleich betonte van der Vaart: "Ich habe immer gesagt, dass ich bleiben will. Ich gehe auch davon aus, dass ich hier bleibe. Aber ich habe nur noch ein Jahr Vertrag."

Ein Gespräch mit dem neuen HSV-Vorstandsvorsitzenden Dietmar Beiersdorfer stehe noch aus, sagte der niederländische Nationalspieler, der mit einer Jahresgage von geschätzten 3,5 Millionen Euro Topverdiener bei den Hanseaten ist.

Kontakt zu kolportierten Interessenten wie den Queens Park Rangers aus der englischen Premier League gebe es bislang nicht. "Im Fußball weiß man allerdings nie, was kommt", sagte van der Vaart.

"Was andere sagen, ist mir egal"

Im Vergleich zur Vorbereitung auf die Vorsaison fühle er sich "frischer" und fitter. "Im letzten Jahr habe ich den Urlaub genossen. Ich habe damals einen Fehler gemacht, war etwas schwerer. Das wurde dann ein großes Thema", sagte der Regisseur: "Aber ich habe gut trainiert und eine Super-Hinrunde gespielt."

Nach einer schwachen Rückrunde sah sich van der Vaart zunehmend Kritik ausgesetzt, die ihn allerdings nicht kümmere.

"Was andere sagen, ist mir egal. Ich spiele für mich selbst. Ich will für den Verein Top-Leistungen bringen", sagte der Linksfuß: "Wenn ich fit bin und mein Kopf frei ist, glaube ich, dass ich noch viel für den HSV machen kann."

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung