Fussball

Verzichtet Bendtner auf Gehalt?

Von Adrian Bohrdt
Der Transfer von Nicklas Bendtner (r.) zur Eintracht ist noch nicht vom Tisch
© getty

Nächste Etappe im Werben von Eintracht Frankfurt um Nicklas Bendtner. Der Däne ist mittlerweile offenbar zu Zugeständnissen bei seinem Gehalt bereit, ein Transfer wäre somit wieder denkbar. Bei der Eintracht würde der Nationalspieler die wohl dringendste Baustelle schließen.

Die Frankfurter suchen nach wie vor händeringend einen neuen Stürmer, durch den Abgang von Joselu stehen fürs Sturmzentrum aktuell nur Vaclav Kadlec und Nachwuchsstürmer Luca Waldschmidt zur Verfügung.

Schon seit längerem sind die Hessen an Bendtner interessiert, doch die hohen Gehaltsforderungen des Dänen führten zuletzt zu einem Verhandlungsstopp.

Offenbar aber mit Erfolg: Laut "Kicker"-Informationen ist Bendtner mittlerweile zu erheblichen Zugeständnissen bereit, gleichzeitig hat Frankfurt durch den Verkauf von Marc-Oliver Kempf sein Gehaltsbudget nochmals erhöht.

Ein Wechsel, so der Bericht weiter, sei demnach längst noch nicht vom Tisch. Immerhin würde der Däne keine Ablöse kosten: Bendtners auslaufender Vertrag beim FC Arsenal wurde nicht verlängert und auch Juventus Turin, das den 26-Jährigen in der Vorsaison ausgeliehen hatte, sah von einer Verpflichtung ab.

Nicklas Bendtner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung