Bendtner "sicher eine Option"

Von Adrian Bohrdt
Sonntag, 06.07.2014 | 11:44 Uhr
Nicklas Bendtner kam in der vergangenen Saison nur zu neun Premier-League-Einsätzen
© getty

Eintracht Frankfurt sucht weiter händeringend nach einem neuen Stürmer und ist dabei weiterhin stark an Nicklas Bendtner interessiert, wie Sportchef Bruno Hübner bestätigte. Auch für Khouma Babacar soll bereits ein Angebot vorliegen.

"Mit Bendtner hatten wir letzte Saison schon sehr konstruktive Gespräche. Er ist bei uns im Kopf und er kann es sich auch gut vorstellen mit der Eintracht", erklärte Hübner laut "hr-online". Zwar gebe es noch nichts Konkretes zu vermelden, der Däne sei aber weiter "sicherlich eine Option".

Die "Bild" hatte bereits am Freitag vom Frankfurter Interesse an dem aktuell vereinslosen Stürmer berichtet, allerdings seien beide Seiten finanziell noch klar auseinander. Demnach will ihm die Eintracht einen stark leistungsbezogenen Vertrag anbieten, immerhin brachte es der 26-Jährige in der Vorsaison auf insgesamt nur 14 Pflichtspiel-Einsätze für Arsenal (zwei Tore).

Berater: Eintracht-Angebot für Babacar

Auch Babacar wird seit einigen Tagen mit den Hessen in Verbindung gebracht, der 21-Jährige ist noch bis 2015 an den AC Florenz gebunden.

Zwar bestätigte Hübner das Interesse an dem Senegalesen nicht, doch Babacars Berater Patrick Bastianelli verriet gegenüber "hr-sport", dass die Eintracht ein Angebot bei der Fiorentina hinterlegt hat.

"Herr Hübner hat sowohl mit mir als auch mit dem Verein gesprochen", betonte Bastianelli, der sich vor allem vom neuen Frankfurter Trainer Thomas Schaaf begeistert zeigte: "Dass er ein guter Coach ist, hat er schon bei Werder unter Beweis gestellt." Babacar selbst soll darüber hinaus einem Wechsel gegenüber offen sein.

Nicklas Bendtner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung