Fussball

Medien: VfB jagt Kongolo und Rjaibi

Von Adrian Bohrdt
Terence Kongolo (r., gegen Alexis Sanchez) steht offenbar auch beim HSV auf der Liste
© getty

Der VfB Stuttgart hat offenbar zwei Youngster ins Visier genommen. Berichten zufolge sind die Schwaben an den beiden 20-Jährigen Edem Rjaibi und Terence Kongolo interessiert.

Wie der "Kicker" erfahren haben will, soll Rjaibi den zu Borussia Mönchengladbach abgewanderten Ibrahima Traore ersetzen, wenngleich hier auch mit Marco Rojas ein weiterer Youngster beim VfB bereitsteht.

"Ich kann alle Positionen in der Offensive spielen, sowohl auf den Flügeln als auch innen", beteuerte der 22-Jährige, der bislang eine starke Vorbereitung für die Schwaben spielt, jüngst. Rjaibi ist allerdings ohnehin noch bis 2018 an den tunesischen Erstligisten Club Bizertin gebunden, seine Ablöse soll sich auf rund 1,5 Millionen Euro belaufen.

Auch in der Defensive soll indes noch nachgebessert werden, Berichten aus den Niederlanden zufolge zeigt Stuttgart Interesse an Innenverteidiger Terence Kongolo.

Der holländische Nationalspieler will seinen bis 2015 laufenden Vertrag bei Feyenoord Rotterdam angeblich zwar gerne verlängern, fordert aber eine Gehaltserhöhung. Auch der HSV wurde mit dem Abwehrmann bereits in Verbindung gebracht.

Alles zum VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung