Medien: Valencia an Shaqiri dran

Von Marco Nehmer
Donnerstag, 10.07.2014 | 13:40 Uhr
Xherdan Shaqiri ist in Spanien offenbar heißt begehrt
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Valencia ist offenbar in den Poker um den wechselwilligen Xherdan Shaqiri eingestiegen. Der Schweizer, beim FC Bayern mit seinen Einsatzzeiten unzufrieden, könnte zunächst per Leihe inklusiver anschließender Kaufoption ins Mestalla wechseln. Doch vorher muss Valencia verkaufen.

Wie das in Valencia ansässige Portal "Plaza Deportiva" berichtet, haben die Blanquinegros großes Interesse an einer Verpflichtung des Schweizers. Der 22-Jährige WM-Teilnehmer ist noch bis 2016 in München gebunden, spielt aber schon länger mit dem Gedanken, sich zu verändern und wieder mehr Spielzeit zu bekommen.

Stolperstein für eine schnelle Einigung könnte allerdings der Umstand werden, dass der Primera-Division-Klub zunächst zu Verkäufen gezwungen wäre. Zwar haben sich die Münchner gerade erst mit Valencias Juan Bernat verstärkt, doch die nach wie vor große Schuldenlast zwingt die Spanier zum Haushalten mit den finanziellen Mitteln.

Zudem sind neben dem sechsmaligen spanischen Meister offenbar auch dessen nationale Konkurrenten Atletico Madrid, der FC Sevilla und Villarreal am Flügelstürmer interessiert. Aus Italien soll zudem die AS Roma an Shaqiri interessiert sein, der in 43 Bundesligaspielen für die Bayern auf bislang zehn Tore und acht Vorlagen kommt.

Die WM-Statistiken von Xherdan Shaqiri

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung