Fussball

Entscheidung über Freistoßspray

SID
Erst belächelt, dann akzeptiert: Das Freistoßspray bei der WM
© getty

Schon in einem Jahr könnte das bei der WM bewährte Freistoßspray zum Alltag in der Bundesliga gehören. Nach den Liga-Schiedsrichtern beschäftigt sich auch der Ligavorstand mit der Einführung des Sprays und einer möglichen Abstimmung der 36 Profiklubs auf der Ligaversammlung im Dezember.

"Wir werden das auf der nächsten Vorstandssitzung Anfang August besprechen", sagte Andreas Rettig, der für den Spielbetrieb zuständige DFL-Geschäftsführer, der "Sport Bild".

Eine Einführung des Sprays schon zum Rückrunden-Start Ende Januar 2015 sei aber auch bei einem positiven Voting der Liga nicht geplant.

Die DFB-Schiedsrichterkommission unter ihrem Vorsitzenden Herbert Fandel will erst die komplette Saison in der Champions und Europa League sowie in Italien abwarten, wo das Spray zur kommenden Spielzeit eingeführt wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung