Fussball

Medien: Neapel buhlt um Kramer

SID
Kramer (r.) hat mit seinen guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht
© getty

Der italienische Serie-A-Klub SSC Neapel buhlt angeblich um den deutschen Fußball-Nationalspieler Christoph Kramer. Nach der WM soll verhandelt werden.

Der 23-Jährige von Bundesligist Borussia Mönchengladbach steht laut der italienischen Tageszeitung "Corriere dello Sport" auf Platz eins der Wunschliste von Neapels Klubchef Aurelio De Laurentiis.

Neapel habe Kramer, der aktuell von Bayer Leverkusen an die Borussia ausgeliehen ist, bereits mehrfach in Deutschland beobachtet. Etwa acht Millionen Euro sei Neapel bereit, für den Nationalspieler auf den Tisch zu legen. Die Gespräche mit Kramer sollen nach dem WM-Finale fortgesetzt werden.

Christoph Kramer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung