Fussball

Klopp löst Hitzfeld ab

SID
Jürgen Klopp wird ab der kommenden Saison der neue Rekordtrainer beim BVB
© getty

Jürgen Klopp wird die Vorbereitung für die kommende Saison am Samstag als neuer Rekordtrainer des deutschen Fußball-Vizemeisters Borussia Dortmund starten. Der 47-Jährige geht bei den Westfalen in seine siebte Spielzeit und löst damit Ottmar Hitzfeld ab, der von 1991 bis 1997 auf der Trainerbank des BVB saß.

Mit dem ehemaligen Schweizer Nationalcoach Hitzfeld, der seine Karriere nach dem Achtelfinal-Aus der Eidgenossen bei der WM in Brasilien beendete, holten die Schwarz-Gelben zwei Meisterschaften (1995 und 1996) und gewannen 1997 die Champions League. Für Klopp stehen bislang vier Titel, die Meisterschaften 2011 und 2012, sowie der Pokalsieg 2012 und der Gewinn des Supercups 2013 auf der Erfolgsliste.

Klopp, dessen Vertrag noch bis 2018 läuft, muss jedoch beim Beginn der insgesamt siebenwöchigen Vorbereitung noch auf insgesamt fünf WM-Teilnehmer verzichten.

Der BVB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung