Djourou: "Wir brauchen neue Spieler"

Von Adrian Bohrdt
Montag, 21.07.2014 | 13:44 Uhr
Djourou will mit dem HSV in Europa spielen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Johan Djourou hofft nach der Hamburger Horror-Saison mit dem Beinahe-Abstieg auf Besserung. Das Team sei jetzt in der Pflicht, gleichzeitig sprach sich der Innenverteidiger für weitere Neuverpflichtungen aus.

"Die Mannschaft ist schon gut. Aber wir brauchen neue Spieler, und wir brauchen Konkurrenz im Kader", so der 27-Jährige in der "Bild": "Die ganze Mannschaft und natürlich auch ich müssen es besser machen als in der vergangenen Saison. Das ist der erste Schritt. Es wäre nicht gut zu sagen, wir wollen nach Europa."

Bislang haben sich die Hamburger unter anderem mit Pierre-Michel Lasogga und Zoltan Stieber verstärkt, bei Djourou selbst zogen die Hanseaten die Kaufoption. Allerdings ging mit Hakan Calhanoglu auch ein Leistungsträger, außerdem verließen unter anderem Tomas Rincon, Robert Tesche und Michael Mancienne den Klub.

"Kreuzer war ein guter Mann"

Am Aufschwung soll auch der neue HSV-Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer maßgeblichen Anteil haben, Djourou hat den neuen starken Mann in Hamburg bereits kennen gelernt: "Ich habe Samstag mit ihm gesprochen. Ich habe den Eindruck, er ist ein guter Typ. Für den ganzen Verein ist Beiersdorfer ein großer Schritt nach vorne. Es ist gut, wenn Stabilität in den Verein kommt."

Im Gegenzug musste Sportdirektor Oliver Kreuzer seinen Hut nehmen. "Oliver war ein guter Mann", so Djourou: "Wenn es aber in einem Verein nicht läuft, muss immer einer gehen."

Abschließend blickte der Innenverteidiger auf das Schweizer WM-Turnier zurück: "Insgesamt war es für die Schweiz ein gutes Turnier. Aber wenn du Profi bist, willst du immer mehr. Wie wir in der 118. Minute das Gegentor kassiert haben, war schon traurig. Wenn wir eine Runde weitergekommen wären, wäre alles möglich gewesen. Das Turnier war für alle Mannschaften unglaublich schwer. Auch Deutschland hatte Glück."

Der Kader des Hamburger SV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung