Fussball

Perisic drohen drei Monate Pause

Von Marco Nehmer
Ivan Perisic muss wegen einer Schulterverletzung vermutlich lange pausieren
© getty

Hiobsbotschaft für den VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen müssen wohl bis weit in die Hinrunde hinein auf Ivan Perisic verzichten. Der Kroate verletzte sich beim Telekom Cup an der Schulter. Die Untersuchungen stützen die erste Diagnose nicht - den Flügelspieler erwischte es wohl deutlich schlimmer.

Laut "Bild" besteht beim 25-Jährigen der Verdacht auf Bruch der Schulterpfanne. Eine Operation scheint damit unumgänglich. Die erwartete Ausfallzeit wäre ein schwerer Schlag für die Wölfe - bis zu drei Monate stünde Perisic nicht zur Verfügung, wenn sich die Befürchtungen bewahrheiten.

Damit hat es den Ex-Dortmunder wohl ähnlich schlimm getroffen wie Teamkollege Christian Träsch. Der 26-Jährige fehlt mit Schultereckgelenksprengung ebenfalls rund drei Monate. Zudem müssen die Wölfe bereits auf Patrick Ochs (Kreuzbandverletzung) sowie Felipe Lopes (schwere Durchblutungsstörung) verzichten.

Damit werden die auf sich warten lassenden Transfers bei den Niedersachsen immer dringlicher. Ein Topstürmer soll noch kommen, zudem ist auch Josuha Guilavogui ein Thema. Gut möglich, dass der VfL aber auch auf anderen Positionen noch einmal nachrüstet.

Alle Infos zu Ivan Perisic

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung