Fussball

Trap: "Immobile Glücksgriff für Klopp"

Von Jawin Schell
Immobile soll beim BVB Robert Lewandowski ersetzen
© getty

Geht es nach Bayern Münchens Trainer-Legende Giovanni Trapattoni, ist Borussia Dortmund mit der 18,5-Millionen-Euro-Verpflichtung von Ciro Immobile ein echtes Schnäppchen gelungen. Er traut seinem Landsmann noch eine grandiose Entwicklung zu.

Besonders beeindruckt ist der 75-Jährige aber nicht von dessen Vielseitigkeit, sondern vor allem von dessen Präsenz und Kaltschnäuzigkeit. "Im Strafraum ist er eiskalt. Er hat in Italien 22 Treffer erzielt und er wird auch in der Bundesliga noch genügend Tore schießen", stellt er in der Bild bewundernd fest.

Mit Jürgen Klopp und dem italienischen Stürmer kommt für Trapattoni jetzt zusammen, was zusammen gehört: "Ciro ist ein Glücksfall für Klopp. Er könnte es auch bei den Bayern packen. Ciro ist 24 Jahre jung und mit seiner Entwicklung noch lange nicht am Ende. Aber umgekehrt hat er mit seinem Wechsel auch alles richtig gemacht."

Torquote beeindruckt Trap

Denn dass der Dortmunder Coach ein goldenes Händchen für die Entwicklung großer Talente besitzt, hat sich bereits bis nach Italien herumgesprochen. "Ciro ist jetzt in den Händen eines der besten Trainer der Welt ist. Was Klopp aus Dortmund gemacht hat und wie er gerade die jungen Spieler weiterentwickelt hat, imponiert mir sehr. Es macht Spaß, seine Arbeit zu verfolgen", verrät der Maestro.

Gleichzeitig warnt er aber vor allzu frühen Vergleichen mit dem abgewanderten Top-Stürmer der Schwarz-Gelben. "Lewandowski ist Lewandowski und Immobile ist Immobile", stellt Trapattoni klar und fügt an: "Aber Ciro ist intelligent. Er kann in der Mitte, aber auch links und rechts spielen."

Ciro Immobile im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung