Fussball

Hohe Belastung der Nationalspieler

SID
Thomas Schaaf und Armin Veh sehen die Grenze der Belastung für die Nationalspieler erreicht
© getty

Bundesliga, Europapokal, Weltmeisterschaft - und nun auch noch Sponsorentermine im Ausland: Für die Trainer Thomas Schaaf (Eintracht Frankfurt) und Armin Veh (VfB Stuttgart) ist die Belastungsgrenze der Nationalspieler längst erreicht.

"Man muss überlegen, wie viel man den Spielern zumuten kann", sagte Schaaf am Rande der internationalen Trainertagung in Mannheim. Veh meinte: "Man sollte den Spielern Zeit zur Regeneration geben. Sonst wird der eine oder andere es mit der Zeit nicht mehr mitmachen können oder auch wollen."

Die sechs Weltmeister des Rekordmeisters Bayern München plus der Niederländer Arjen Robben steigen nach drei Wochen Urlaub am 6. August mit einem Testspiel in den USA in die Saisonvorbereitung ein. In Portland treffen die Bayern auf eine Auswahl der Major League Soccer (MLS).

Sportvorstand Matthias Sammer hatte zuletzt seine Sorgen vor der Überbelastung der WM-Fahrer zum Ausdruck gebracht. "Die Verhältnismäßigkeit zwischen dem Aufbau unserer Spieler und dafür keine Zeit zu haben, macht mir Angst", sagte Sammer: "Ich weiß, dass die Spieler heiß sein werden. Ich weiß aber nicht, ob sie noch ein bisschen müde sind. Wir dürfen sie nicht durch alles durchjagen, sondern müssen die Belastung steuern."

Thomas Schaaf im Streckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung