Fussball

Drei Klubs buhlen um Fuchs

Von Adrian Bohrdt
Christian Fuchs (r.) steht seit 2011 auf Schalke unter Vertrag
© getty

Beim FC Schalke 04 spielt Christian Fuchs kaum noch eine Rolle, zwei Linksverteidiger stehen im Kader vor dem Österreichischen Nationalspieler. Schalkes Manager Horst Heldt bestätigte daher mittlerweile mehrere Anfragen für den 28-Jährigen.

Wie die "Ruhrnachrichten" melden, bestätigte Heldt im Trainingslager am Chiemsee drei konkrete Anfragen.

Ein Interessent sei demnach der US Palermo aus der Serie A, allerdings konnten sich beide Klubs nicht auf eine Ablösesumme verständigen.

Fuchs' Vertrag bei Königsblau läuft noch bis 2015, vor drei Jahren kam er für 3,8 Millionen Euro aus Mainz.

Nur 16 Spiele in der letzten Saison

Allerdings hat der Österreicher mit Sead Kolasinac und Dennis Aogo, bei dem Schalke schon im Februar die Kaufoption zog, gleich zwei Konkurrenten, die aktuell vor ihm stehen dürften.

In der vergangenen Saison schlug sich Fuchs zudem konstant mit Knieproblemen herum und absolvierte nur 16 Bundesligaspiele.

Neben Palermo wurden zuletzt Girondins Bordeaux und der AFC Sunderland mit dem Abwehrmann in Verbindung gebracht. Bei einem ansprechenden Angebot dürfte ihm Schalke kaum Steine in den Weg legen.

Christian Fuchs im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung