Fussball

Bundesliga jagt Lüttich-Stürmer

SID
Imoh Ezekiel könnte nach Deutschland wechseln
© getty

Offenbar haben gleich mehrere Klubs aus der Bundesliga ein Auge auf Imoh Ezekiel geworfen. Der 20-jährige Stürmer von Standard Lüttich hat angeblich schon grünes Licht für Verhandlungen bekommen.

Wie das "Nieuwsblad" berichtet, hat Lüttich Ezekiel die Erlaubnis erteilt, für Verhandlungen nach Deutschland zu fahren.

Unter anderem Hertha BSC, Werder Bremen, Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach sind offenbar an dem Nigerianer interessiert, Ezekiel soll trotz Interessenten aus Russland und Katar die Bundesliga bevorzugen.

Allerdings ist er noch bis 2017 an Standard gebunden, und der Klub will einem Wechsel nur zustimmen, wenn ein Ersatz verpflichtet wurde. Als Ablöse steht eine Summe in Höhe von fünf bis sechs Millionen Euro im Raum, dem kleinen und wendigen Stürmer gelangen in der Vorsaison in 29 Ligaspielen 18 Scorer-Punkte (zehn Tore, acht Assists).

Imoh Ezekiel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung