BVB-Auftakt: "Sind wieder richtig heiß"

Von Marco Nehmer
Mittwoch, 09.07.2014 | 15:51 Uhr
In der kommenden Saison soll für Jürgen Klopp und sein Team ein Titel her
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Vizemeister Borussia Dortmund hat die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen und versprüht vor den ersten Testspielen Vorfreude auf die kommenden Monate. Die Zielsetzung ist klar: Der BVB will in allen Wettbewerben möglichst lange mitmischen - auch wenn man sich der Gefahr durch die lauernde Konkurrenz bewusst ist.

"Die Zielsetzung ist dieselbe wie letztes Jahr. Wir haben die gleichen Ziele. Das hat uns ja nicht davon abgehalten, wieder eine super Saison zu spielen. Wir wollen die direkte Champions-League-Qualifikation in der Bundesliga erreichen", erklärte Klubboss Hans-Joachim Watzke vor Medienvertretern im Hotel Sonne in Kirchberg in Tirol.

Auch Trainer Jürgen Klopp blickte kurz zurück, um dann die neuen Ziele für die Saison 2014/15 zu formulieren: "Wir waren in den Spielen keine 19, 20 Punkte weg von den Bayern - in der Tabelle aber schon. Wir sind wieder richtig heiß, aber immer im Rahmen unserer Möglichkeiten."

Dortmund wolle laut Watzke "wieder die CL-Gruppenphase überstehen und im DFB-Pokal so weit wie möglich kommen, am besten ins Finale. Wir haben nicht das Gefühl, dass wir damit weiche Faktoren setzen." Wichtig sei allerdings sich "nicht nur auf das Duell mit den Bayern reduzieren" zu lassen.

"Wolfsburg wird ein Gigant"

"Da haben wir das Gefühl, dass die Werksklubs aus Wolfsburg und Leverkusen ziemlich drücken. Man muss nicht nur in eine Richtung gucken", so der Vorstandschef. Klopp pflichtete bei: "Leverkusen hat anscheinend genug von der titellosen Zeit. Wolfsburg wird ein Gigant in den nächsten Jahren, wenn VW will."

Zudem warnte der Trainer vor dem Revierrivalen aus Gelsenkirchen: "Schalke hatte schon im letzten Jahr eine gute Mannschaft und hat jetzt richtig gute Jungs und viel Qualität dazu bekommen." Die hat der BVB durch die Transfers von Ciro Immobile und Adrian Ramos zwar auch hinzugewonnen, allerdings geht mit Robert Lewandowski erneut ein wichtiger Mann.

"Wenn Sie mir eine Mannschaft zeigen, der jedes Jahr ein Top-Spieler weggenommen wurde und die dann trotzdem wettbewerbsfähig war, dann wäre das cool. Ich wüsste jetzt nämlich keine", so Klopp, der betonte: "Manchmal sind wir die Jäger, manchmal die Gejagten, aber am Ende sind wir immer mitten drin."

Der Kader von Borussia Dortmund im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung