Nürnberg findet Trikotsponsor

SID
Donnerstag, 31.07.2014 | 14:01 Uhr
Valerien Ismael ist neuer Cheftrainer beim Club
© getty

Drei Tage vor dem ersten Saisonspiel in der 2. Liga hat Absteiger 1. FC Nürnberg am Donnerstag einen neuen Trikotsponsor präsentiert. Der fränkische Altmeister wirbt in der kommenden Spielzeit für ein Möbel-Unternehmen aus dem benachbarten Schweinfurt ("Wolf Möbel").

Der Deal soll dem Club geschätzte 1,8 Millionen Euro einbringen. Nach Ablauf der Vereinbarung zum Saisonende hat das Unternehmen ein Erstverhandlungsrecht für eine Verlängerung der Zusammenarbeit.

Die Club-Profis werden den Schriftzug des neuen Sponsors mit einem stilisierten "W" beim Saison-Auftakt gegen Erzgebirge Aue erstmals auf ihrem Trikot tragen.

"Wir haben ein Unternehmen gefunden, das sehr gut zu uns passt", sagte Sportvorstand Martin Bader, der das soziale Engagement des neuen Partners in der Region würdigte.

Weiteres Engagement in Schweinfurt

Unabhängig von der Entscheidung über eine mögliche Fortführung des Trikotsponsorings über 2015 hinaus steht bereits fest, dass der weltweit größte Importeur für Indienmöbel, der auch Regionalligist Schweinfurt 05 unterstützt, dem FCN bis 2018 als sogenannter Exklusivpartner zur Seite stehen wird.

Nürnberg hatte zuvor für einen Textil-Discounter ("NKD") geworben, der den bis 2016 laufenden Vertrag über knapp drei Millionen Euro/Jahr wegen finanzieller Probleme vorzeitig gekündigt hatte.

Alles zum 1. FC Nürnberg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung