Fussball

BVB dreht das Spiel, Hertha müht sich

SID
Henrikh Mkhitaryan war bester Dortmunder im Test gegen Kassel
© getty

Hertha BSC müht sich Testspiel gegen einen Regionalligaaufsteiger, siegt jedoch beim Debüt von Beerens. Borussia Dortmund liegt gegen Hessen Kassel sogar zurück, dreht das Spiel aber ohne die WM-Fahrer noch. Beim Wolfsburger-Kantersieg zeigte sich Scheidhauer in Torlaune.

Hessen-Kassel - Borussia Dortmund 1:4 (1:0)

Tore: 1:0 Lemke (38.), 1:1 Jordanov (63.), 1:2 Mkhitaryan (66.), 1:3 Harder (71.), 1:4 Kirch (77.)

Aufstellung: Alomerovic (46. Bonmann) - Piszczek (46. Bender), Hornschuh, Nyarko, Schmelzer (46. Dudziak) - Kehl (46. Kirch) - Jordanov, Jojic (46. Mkhitaryan), Gyau, Harder - Aubameyang (46. Hofmann)

Fast 60 Tage nach dem verlorenen Pokalfinale gegen den FC Bayern München siegte Borussia Dortmund zum Saisonauftakt nach einer schwachen ersten Hälfte. Die knapp 17.000 Zuschauer sahen eine munter durchgewürfelte Mannschaft, die erst mit der Zeit besser zueinander fand. Dann stand es allerdings schon 1:0 für die Herausforderer nach einem Treffer von Lemke.

Die zweite Halbzeit brachte allerdings Besserung. Innerhalb von drei Minuten drehte der BVB das Spiel. Auffälligster Mann dabei war Henrikh Mkhitaryan mit einem Tor und einem Assist. Dessen noch nicht genug, machten Harder und Kirch das Ergebnis perfekt. Hofmann hatte den Fünferpack auf dem Schlappen, scheiterte allerdings an der Querlatte.

SV Rödinghausen - Hertha BSC 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Allagui (4.), 0:2 Wagner (17.),

Aufstellung 1. Halbzeit: Jarstein - Pekarik, Heitinga, Langkamp, van den Bergh - Hegeler, Hosogai (K) - Allagui, Ronny, Haraguchi - Wagner.

Aufstellung 2. Halbzeit: Gersbeck - Schulz, Janker, Niemeyer, Plattenhardt - Samson, Kauter-Beerens, Baumjohann, Mukhtar-Schieber

Hertha BSC hat auch das vierte Testspiel gewonnen. Vor 1698 Zuschauer im ausverkauften Häcker-Wiehenstadion siegten die Hauptstädter dank der Tore von Allagui und Wagner nicht 2:0. Neuzugang Roy Beerens feierte dabei in der zweiten Hälfte sein Debüt im neuen gelben Auswärtstrikot der Berliner.

Der Aufsteiger der Regionalliga-West bot der Hertha einen offenen Schlagabtausch ließ jedoch eine gute Chancen liegen. Die Berliner konnten mit dem Ergebnis, keineswegs aber mit dem spiel zufrieden sein.

VfL Wolfsburg - Stadtauswahl Wolfsburg 11:1 (6:1)

Aufstellung: Drewes-Jung,Naldo,Klose,Schäfer-Malanda, Medo-Arnold,Hunt,Caligiuri-Scheidhauer

Tore: Hunt, Naldo, Scheidhauer (5), Medojevic (2), Klose, Seguin

Der VfL Wolfsburg absolvierte ein lockeres Testspiel, bei dem man sich zu keiner Zeit Sorgen machen musste. Schon nach zehn gespielten Minuten stand es 3:0, die Mannschaft von Dieter Hecking ließ sich die harte Vorbereitung nicht anmerken.

Für das Highlight des Tages sorgte Timm Klose. Der Innenverteidiger erzielte das zehnte Tor der Wölfe per Seitfallzieher. Ebenfalls in guter Form präsentierte sich erneut Kevin Scheidhauer, der fünf Tore zum Sieg beisteuerte und weiter so etwas wie der Gewinner der ersten Testspiele sein dürfte. Für die Stadtauswahl traf Dennis Pollack zum 4:1.

Der Spielplan der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung