Shaqiri beendet Wechselgerüchte

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 07.05.2014 | 14:33 Uhr
Xherdan Shaqiri spielt seit 2012 für den FC Bayern München
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Bei einer Fan-Veranstaltung hat Xherdan Shaqiri die Wechselgerüchte um seine Person beendet und betont, auch in der kommenden Saison beim FC Bayern München zu spielen. Zunächst freut sich der Schweizer aber auf die WM und kündigte an, bis dahin topfit zu sein.

Ein Muskelfaserriss, bereits der zweite in dieser Saison, zwingt Shaqiri aktuell zum zuschauen, insgesamt erlebt der 22-Jährige eine durchwachsene Saison. Schon in der Hinrunde setzte ihn ein Muskelbündelriss außer Gefecht, so dass er nur auf 17 Bundesliga-Einsätze (zehn in der Startelf) kommt.

Aufgrund der zusätzlich großen Konkurrenz im Mittelfeld der Münchner wurden deshalb zuletzt vermehrt Spekulationen um einen Wechsel laut, die Shaqiri jetzt auf einer Fan-Veranstaltung beendete. Auf die Frage eines Mädchens, wo er denn nächste Saison spielen würde, antwortete der Offensivmann: "Immer noch bei Bayern München."

Shaqiri über die WM: "Werde topfit sein"

Doch vor der kommenden Saison steht erst mal die WM im Sommer an, die Schweiz trifft auf Ecuador, Frankreich und Honduras. Shaqiri ist einer der Hoffnungsträger seines Teams und versprach nach der Veranstaltung im "Blick": "Um die WM mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Bis zum ersten Spiel mit der Schweiz habe ich genug Zeit, um auf 100 Prozent zu gelangen. Ich werde topfit sein."

Aktuell sei er bei etwa 70 bis 80 Prozent seiner Fitness. "Aber es kommt, konditionell habe ich eh nichts verloren. Mein Ziel ist es, nächste Woche wieder ins Mannschaftstraining einzusteigen und mich für das DFB-Pokal-Finale zu empfehlen", so Shaqiri weiter.

Bei der anschließenden Weltmeisterschaft traut er der Schweiz eine gute Rolle zu: "Wir haben eine gute, junge, hungrige Mannschaft. Ziel ist es, die Gruppe zu überstehen. Aber wir können für eine Überraschung sorgen. Ich bin sicher, dass wir eine sehr gute WM spielen werden."

Xherdan Shaqiri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung